Foto: © Oliver Ott / RADIO fresh80s; Mit freundlicher Genehmigung von Oliver Ott

Fakten rund um Friedel Geratsch/Geier Sturzflug (Kurz & Knapp)

Reinhard Baierle & Friedel Geratsch 1977; Foto: Zur Verfügung gestellt von Friedel Geratsch

 

 

Kurz & Knapp:

 

1951 Am 30. September wurde Friedel Geratsch geboren.

 

1975 Fiedel Friedel's Feierabendshow ("Joghurt-Lied")

 

1977 Duo "Dicke Lippe" zusammen mit Reinhard Baierle. Friedel Geratsch und Reinhard Baierle schrieben bereits in diesem Jahr den Song "Bruttosozialprodukt", der dann später, 1983, zu einem Riesen-Erfolg wurde. 

Band "Schotter Blau Gebündelt". Direkter Vorläufer von "Geier Sturzflug".

 

1979 Gründung von "Geier Sturzflug". Gründung der Band "Transistors".

 

1981 Erste LP unter dem Band-Namen "Geier Sturzflug" mit dem Titel "Runtergekommen" erscheint beim Trikont-Verlag.

 

1983 der Durchbruch mit "Bruttosozialprodukt" (In Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Platz 1). 2x "Erster Platz" in der ZDF-Hitparade mit "Bruttosozialprodukt" und "Besuchen sie Europa (solange es noch steht)" bei Dieter Thomas Heck. Diverse Preise u.a.: Goldene Europa (05.10.1983)

Weitere Hits u.a. "Besuchen sie Europa", "Pure Lust am Leben", "Einsamkeit" folgten. Die allererste "Geier-LP" von 1981 "Runtergekommen" wird nun von Ariola übernommen und nicht mehr vom Independant-Verlag Trikont herausgegeben.

 

1985 Geier Sturzflug beim Projekt "Band für Afrika".

 

1986 Solo-Single produziert von Harald Steinhauer "Zurück in die Nacht" mit der B-Seite "B-Seite".

 

1990 als Friedel G. "Bruttosozialprodukt" plus 3 weitere Songs ("Zurück in die Nacht", Sie geht nicht ans Telefon", "Auf Sand gebaut"). Die Neunziger Version von "Bruttosozialprodukt" wird von Mats Björklund produziert.

 

1996 "Wiederbelebung" von "Geier Sturzflug" zusammen mit Carlo von Steinfurt (Thomas Passmann).

Seitdem regelmäßige Veröffentlichungen von Alben.

Friedel Geratsch schreibt auch für viele andere Künstler Lieder. U.a. Juliane Werding, Mike Krüger etc.

 

1999 Erste Album-Veröffentlichung nach "Wiederbelebung von Geier Sturzflug". "Die Geier fliegen tief".

 

2008 Re-Release des Erfolgs-Albums "Heiße Zeiten" plus Bonustracks erstmalig auf CD.

 

2009 Veröffentlichung des Songs "MWFL" (Mehrwegflasche) für eine Benefiz-CD und Veröffentlichung eines weiteren Albums "Hör auf zu weinen".

 

2012 Nächstes Album mit dem Titel "Wildwechsel" erscheint.

 

2013 Album "Brutto für Netto".

 

2014 Arbeit an einem "Unplugged Album" zum 35-jährigen Bestehen.

 

2015 Aktuelles Album mit dem Titel "Könige der Welt". VÖ 17.04.2015

 

Veröffentlichung der CD-Ausgabe von "Könige der Welt". Als Mp3-Download bereits in allen gängigen Download-Portalen seit 10. Februar 2015 erhältlich.

Sony Music veröffentlichte am 10.04.2015 eine "Best Of"-CD von Geier Sturzflug.

 

Neues Projekt "Garage Trio" (CBG-Musik) zusammen mit Stephan Schott & Tom Baer